Tourismus: Starker Arbeitgeber

Jetzt erst recht: Arbeiten im Tourismus ist besser, als viele denken!

In den letzten Monaten setzte die Sparte Tourismus der Wirtschaftskammer Tirol alles daran, Arbeitsplätze, Lehrstellen und Pflichtpraktika abzusichern. Was sie geschafft haben und warum genau jetzt der richtige Zeitpunkt für die Kampagne „besser als du denkst“ ist, liest du hier.

Jetzt erst recht: Restart der Tourismus-Kampagne

Das vorzeitige Ende der Wintersaison, der späte Start in den Sommer und die Einschränkungen im Städte-Tourismus haben die Branche hart getroffen.  Ganz klar, dass in dieser Zeit die Kampagne „besser als du denkst“ pausiert wurde. Denn es gab genügend andere Feuer zu löschen. Und die beiden Fachgruppenobmänner Mario Gerber (Hotellerie) und Alois Rainer (Gastronomie) zeigten vollen Einsatz. Sie setzten sich für das Image des Tiroler Tourismus und die Wiedereröffnung der Betriebe ein oder forderten eine Lockerung der verordneten Maskenpflicht. Mittlerweile ist das Feedback aus der Branche durchaus positiv – mancherorts sind Hotels bis weit in den Herbst bereits ausgebucht. Auch in der Gastronomie läuft das Geschäft wieder an und die Arbeitslosenzahlen sind weiter rückläufig. Genau der richtige Zeitpunkt also, mit der Kampagne „besser als du denkst“ voll durchzustarten.

Geringer Einschnitt für Tourismus-Lehrlinge

„Unsere Lehrlinge sollten möglichst geringe Einschnitte in ihrer Ausbildung haben. Daher haben wir uns sehr dafür eingesetzt, dass bis Ende Juli alle ihre Lehrabschlussprüfungen absolvieren konnten. Das ist gelungen“, bestätigt Alois Rainer, Obmann der Fachgruppe Gastronomie. So legten 23 Hotel- & Gastgewerbeassistent/-innen, 58 Koch/Köchinnen und 42 Restaurantfachmänner/-frauen erfolgreich ihre Abschlussprüfungen ab. Damit auch weiterhin genügend Ausbildungsplätze zur Verfügung stehen, bietet die Bundesregierung einen Lehrlingsbonus in Höhe von 2.000€. „Jeder Betrieb, der zwischen dem 16. März und 31. Oktober 2020 einen neuen Lehrvertrag abschließt und die Ausbildung bis zum 31. Dezember 2020 startet, kann diesen Bonus beantragen“, bestätigt Mario Gerber, Obmann der Fachgruppe Hotellerie. Nähere Details findest du hier.

Pflichtpraktika für Tourimus-Schülerinnen

Einen weiteren Erfolg verbuchen die Touristiker auch in Sachen Praktika. In anderen Branchen nahezu unmöglich, fanden alle Tiroler Tourismusschüler/-innen eine Stelle für ihr Pflichtpraktikum. „Einige SchülerInnen der Villa Blanka beispielsweise, hatten bereits eine Zusage, die jedoch kurzfristig zurückgezogen wurde. Diese Jugendlichen haben wir im Villa Blanka Restaurant untergebracht“, erklärt Rainer. So können alle Schüler/-innen ihre Ausbildung ohne Verzögerung fortsetzen. Sollte auch dir kurzfristig das Praktikum abgesagt worden sein oder du immer noch auf der Suche nach einem passenden Betrieb sein, setzen wir uns gerne dafür ein. Kontaktier uns dazu hier.

Tourismus tief verwurzelt in Tirol

Obwohl sich die Branche natürlich wieder fangen muss, sind die Fachgruppenobmänner überzeugt, dass der Tourismus auch in Zukunft ein zentrales Standbein der Tiroler Wirtschaft sein wird.  Allen Diskussionen der letzten Wochen zum Trotz, sind sie absolut überzeugt, dass der Arbeitsplatz im Tourismus auch in Zukunft wieder ein krisenfester sein wird. „Wir sind für unseren Qualitäts-Tourismus weit über die Grenzen bekannt. An diesen Standards müssen wir besonders in der aktuellen Situation weiter arbeiten“, weiß Gerber. Zu diesem Gelingen tragen qualifizierte Mitarbeiter maßgeblich bei. Und genau dafür benötigt der Tiroler Tourismus für die kommende Wintersaison motivierte Fachkräfte. Aus diesem Grund startet die Kampagne „besser als du denkst“ jetzt erst recht richtig durch. Denn die beiden Obmänner sind sich einig, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, Menschen anzusprechen und sie vom Arbeitsplatz in der Hotellerie und Gastronomie zu überzeugen. Weil der Tourismus ein starker Arbeitgeber war, ist und auch in Zukunft sein wird.

 

 

 

 

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!