Ausgezeichneter Lehrbetrieb.

Was einem das Prädikat Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb bringt.

Nach welchen Kriterien wählen junge Menschen ihren Lehrbetrieb aus? Was garantiert ihnen überhaupt eine gute Ausbildung? Das Angebot an Lehrstellen in Tirol ist riesig und der Wettbewerb unter den Betrieben um gute Arbeitskräfte wächst. Wer heute als ausgezeichneter Lehrbetrieb aus der Menge herausstechen will, muss aktiv werden und eine hervorragende Ausbildung garantieren können. Wie das funktioniert? Mit dem Qualitätssiegel Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb – ein Prädikat, das vom Land Tirol, der Wirtschaftskammer und der Arbeiterkammer verliehen wird.

Wozu gibt es das Prädikat Ausgezeichneter Lehrbetrieb?

Ziel der Auszeichnung ist es, die hervorragende Ausbildungsleistung hervorzuheben und gleichzeitig die Qualität der Lehre zu sichern. Im Jahr 2000 wurde das Prädikat Ausgezeichneter Lehrbetrieb erstmals in Tirol verliehen – ein Meilenstein und deutliches Zeichen dafür, welchen besonderen Stellenwert eine Lehre in Tirol hat. Seitdem werden jährlich auch engagierte Betriebe aus der Tourismusbranche ausgezeichnet. Mit dem Siegel im Stelleninserat unterstreicht das Hotel oder das Gasthaus wie wichtig eine fundierte Ausbildung ist und macht sich selbst transparenter. Zudem gibt das Prädikat Ausgezeichneter Lehrbetrieb einen Impuls, Ausbildungsstandards zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. „So entsteht ein Wettbewerb unter den Lehrbetrieben, der die Qualität und somit das Ansehen der Lehrlingsausbildung verbessert“, erklärt Mario Gerber, Obmann der Fachgruppe Hotellerie. 

Was genau bringt’s dem Betrieb? 

Das Prädikat Ausgezeichneter Lehrbetrieb bestätigt nicht nur die hervorragende Ausbildung im Unternehmen, sondern trägt auch zum Image als Arbeitgeber bei. „Die große Anzahl an Ausbildungsbetrieben erhöht zudem den Wettbewerb um Lehrlinge“, weiß Gerber. „Kann man also mit einer Auszeichnung die Qualität der Lehre in seinem Betrieb unterstreichen, verschafft dies einen Vorteil.“ So können künftige Lehrlinge, ihre Eltern und Großeltern von einem Beruf im Tourismus überzeugt werden. Ein weiterer Pluspunkt sind die regelmäßigen Überprüfungen. „Dadurch wird die Qualität dauerhaft sichergestellt und als Unternehmen erhält man Feedback sowie neue Ideen von außen, die zur Weiterentwicklung beitragen“, erklärt der Hotellerie-Obmann die Vorzüge der Auszeichnung.

Wie wird man ein Ausgezeichneter Lehrbetrieb?

Grundsätzlich kann jeder Tiroler Lehrbetrieb die Auszeichnung beantragen. Um das Prädikat Ausgezeichneter Lehrbetrieb jedoch zu erhalten, muss das Hotel oder Gasthaus bestimmte Vorgaben erfüllen. Darunter fällt beispielsweise eine langfristige, erfolgreiche Lehrlingsausbildung, die richtige Ausstattung für eine gute Ausbildung und eine funktionierende Organisation. Zusätzliche Angebote wie Teilnahmen an Wettbewerben oder weitere Qualifikationen werden ebenfalls bewertet. Nach der ausführlichen Prüfung schlägt eine Fachjury aus Vertretern der Landesregierung, der Arbeiterkammer Tirol und der Wirtschaftskammer Tirol den Betrieb für die Auszeichnung vor. Erst durch den Beschluss der Landesregierung kann das Prädikat Ausgezeichneter Lehrbetrieb verliehen werden. Dieses ist dann für drei Jahre gültig und kann nach Ablauf erneut beantragt werden.

Und wer hat in Tirol das Rennen gemacht?

Auch für die Laufzeit von 2020 bis 2022 bewarben sich in Tirol wieder zahlreiche Ausbildungsstätten. Allein 30 Betriebe aus der Hotellerie und Gastronomie erhielten das begehrte Qualitätssiegel und dürfen sich zukünftig Ausgezeichneter Lehrbetrieb nennen. Dass man dafür keine Hauben oder 5 Sterne braucht, beweist das Hotel Hochzillertal in Kaltenbach. „Der Fokus der Auszeichnung liegt einzig und allein auf der Qualität der Ausbildung und nicht auf dem Angebot für die Gäste. So können auch kleinere Häuser das Prädikat Ausgezeichneter Lehrbetrieb erhalten“, betont Gerber. Das 3-Sterne Hotel Hochzillertal konnte Jury und Land überzeugen und bekam heuer erstmals die hochrangige Auszeichnung.

Alle in Tirol ausgezeichneten Lehrbetriebe 2020 gibt‘s hier auf einen Blick.

Sie wollen sich mit Ihrem Betrieb für die Auszeichnung bewerben? Dann geht’s hier entlang.

Sei kein Gefangener der Vergangenheit:
Internet Explorer ist für unsere Technologie zu alt!
Bitte verwende einen der folgenden Browser!